Sie befinden sich hier:

Fastnachtsparty 2017 in Bogel

Am Abend des Fastnachtssamstag war es wieder soweit und die mittlerweile 3. Bogeler Faschingsparty öffnete die Türen. Der Andrang in der toll geschmückten Halle war so groß, dass sogar kurz vor dem Start noch Tische nachgestellt werden mussten. Die beiden Fastnachtswichtel Denise Lehner und Marco Dietrich begrüßten die Narren und führten im Laufe des Abends humorvoll und charmant durch das Programm. Den Anfang machte die Tanzgruppe Stand Up. Als Matrosen kamen sie von ganz weit her, und nahmen das Publikum mit auf eine Reise übers Meer. Als nächstes zeigten Tim Lehner und Moritz Lenz bei einem tollen Sketch, was Alkohol so alles mit den Menschen macht. Das Eintagsfliegen nur eine Lebenserwartung von einem Tag haben, aber trotzdem alles andere als traurig sind, zeigten uns die Springer Hüpfer mit einem tollen Tanz. Was in den Bogeler Ehebetten so alles passiert zeigten uns im Anschluss bei einem lustigen Sketch Karin Menz und Simone Salzmann. Hier wurde auch unser Ortsbürgermeister Arno Diefenbach samt Gattin nicht verschont. Der nahm es mit Humor und legte sich spontan zu den Beiden ins Bett. Das Männer ganz und gar nicht taktlos sind, zeigten uns dann die Männertanzgruppe „die Taktlosen“ aus Miehlen. Bei Ihrem spektakulären Cowboytanz begeisterten sie das Publikum mit halsbrecherischen Darbietungen. Wie ein Kunde eine Dame aus dem Reisebüro an den Rand des Wahnsinns bringen kann, zeigen in einem Sketch Denise Lehner und Marco Dietrich. Für Stimmung sorgte dann der MGV Bogel, der ein buntes Repertoire aus Stimmungsliedern zum Besten gab. Natürlich darf auch ein Gardetanz bei uns nicht fehlen. Vielen Dank an die Gardetanzgruppe Sternfunken aus Kemel, die die Anfahrt nicht gescheut haben und uns mit einem tollen Gardetanz begeistert haben. Auch in diesem Jahr durften die Desperate Housewives nicht fehlen. Mit einem außergewöhnlichen Schwarzlicht Auftritt, sorgten sie in der Halle für großes Staunen. Das die Männer von der Feuerwehr nicht nur im Feuerwehreinsatz ihren Mann stehen, sondern auch auf der Bühne eine gute Figur abgeben, zeigten uns die Jungs auch in diesem Jahr wieder bei ihrer lustigen Darbietung. Bei den Männern der Klabusterbeeren war dieses Jahr eine Schraube locker, denn sie machten einen auf wilde Rocker. Mit ihrer rockigen Aufführung brachten sie den Saal zum Kochen. Beim letzten Programmpunkt nahm uns die Gruppe Schwanzus Longus bei einem Schattentheater der besonderen Art mit auf einer abenteuerlich Reise mit Abstechern in die Welt des babylonischen Boxens und Besuchen in entertainmentvollen Etablissements. Beim großen Finale versammelten sich noch einmal alle Aktiven auf der Bühne und sangen gemeinsam zum Abschluss das Bogeler Lied. Ein toller Abend ging zu Ende.

Kinderfastnacht 2017 in Bogel

Am Fastnachtsamstag war es wieder soweit und pünktlich um 14:11 Uhr startete die 10. Bogeler Kinderfastnacht. Den Anfang machte die Tanzgruppe Stand Up. Als Matrosen kamen sie von ganz weit her, und nahmen das Publikum mit auf eine Reise übers Meer. Als nächstes zeigten Tim Lehner und Moritz Lenz bei einem tollen Sketch, was Alkohol so alles mit den Menschen macht. Nun zeigten uns 6 Bogeler Mädels ihren selbst einstudierten Tanz. Mit einem tollen Outfit und Choreographie begeisterten sie das Publikum. Das bei der nächsten Aufführung keiner mit einem blauen Auge von der Bühne ging, grenzte schon an ein Wunder. Hier zeigten uns 8 Kinder was sie gerne machen würden, wenn sie nicht auf der Bühne stehen. Danach wurde es zauberhaft. 7 Mädels entführten uns in das Reich der Eiskönigin. Der Auftritt sorgte für reichlich Gänsehaut. Dann startete die Mini-Playback-Show. Große Stars wie Micki Krause und Andreas Gabalier wurden von unseren Nachwuchsstars eindrucksvoll interpretiert. Zum Abschluss wurden die Gitarren auf der Bühne zu Rammstein zertrümmert. Eine großartige Rollschuh Darbietung mit ganz viel Akrobatik zeigten uns jetzt Lea Hardt und Frauke Gehrke. Zum Abschluss mussten auch die Erwachsenen bei Mitmachtheater noch einmal ihre Schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach mehr als 2 Stunden Programm beendeten die Moderatoren Tom Hardt und Christopher Menz, die routiniert und witzig durch das Programm geführt haben, die Kinderfastnacht mit einem letzten 3 fachen Bogel Helau.